Mittwoch, 4. Dezember 2019

6. Dezember: Was ist besser als Häretikern eine zu scheuern?



Für sie Buße tun.

Auch wenn dies nicht offen Häretiker betrifft (jedenfalls nicht namentlich von Person und Irrlehre her), baten vier Exorzisten die Gläubigen am Fest des heiligen Bischofs und Glaubensverteidigers Nikolaus um einen Tag des Fastens und der Buße dafür, dass mit dem offenen Mitprozessieren mehrerer Pachamama-Figuren im Vatikan und in mehreren Kirchen Rom der reine Kult der Gottesverehrung mit den trüben Wassern der materialistischen Naturanbetung getrübt wurden. Von dem auch Verantwortliche im Vatikan gewusst haben - und bei den Gläubigen für Unverständnis sorgten.


Dazu wird empfohlen:
1. Den Rosenkranz beten.
2. Einen Akt der Buße tun. Weil der Nikolaustag dieses Jahr auf einen Freitag fällt, wäre die Abstinenz bereits gegeben; dazu kann man auch leicht einen weiteren Verzicht aufbringen. Wenn man nicht in der Lage ist zu fasten, kann man auch auf andere Weise an diesem Tag Verzicht üben.
3. Weiterhin bitten die vier Priester explizit um das Sühnegebet an das Heiligste Herz Jesu und die Weihe an das Heiligste Herz Jesu.


Wir sind in den letzten Jahren wohlbehütet aufgewachsen. Wir vergaßen, dass die Welt des heiligen Nikolaus dem Wunderwirker voll von Fastentagen war - betend für Schutz gegen marodierende Armeen, Häretiker, heidnische Kaiser, Seuchen und alle offenkundigen Werke des Teufels.

Wir erlenen wieder diese heilige Balance. Dieses Jahr feiert unsere Familie den Abend vor St. Nikolaus mit Freuden. Wir haben gutes Essen und eine Menge heiterer Spiele. Wir setzen unsere Schuhe nach dem Abend-Gebet hinaus und vertrauen, dass der gute Heilige sie füllen wird. Aber am Festtag selbst legen wir die Genüsse, die er uns gegeben hat, für einen Tag beiseite, um nur einen Tag ihn im Gebet für unsere Kirche zu unterstützen.

Lasst uns lernen von unserem geliebten heiligen Nikolaus, der den Teufel bemerkte, als er unter die Menschen kletterte und diesen vertrieb. Von Sankt Nikolaus, voller Eifer in seiner Abweisung von Idolen und fest in seiner Hingabe zu Christus.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen